Warlords of Draenor: Neue Catch-Up Mechaniken für Berufe

Arpha

In der kommenden Erweiterung soll es wesentlich einfacher sein, seine Berufe zu leveln. Hier hatten wir bereits im Juli darüber berichtet, dass es neue Catch-Up-Mechaniken für die Sammelberufe geben soll, die es wesentlich angenehmer gestalten sollen, einen neuen Beruf zu lernen und jenen eben zu leveln. Doch dies gilt nicht nur für die Sammelberufe, sondern auch für die herstellenden Tätigkeiten wie Juwelenschleifen, Alchemie oder Schmiedekunst. Die neuen Catch-Up-Mechaniken können bereits auf den Betaservern von Warlords of Draenor gefunden und ausprobiert werden.

Denn eine weitere Neuheit in Warlords of Draenor wird sein, dass ihr bestimmte Gegenstände bei den Gegnern auf Draenor erbeuten könnt, die jeweils zu eurem Beruf gehören. Diese sind nicht komplett, so dass ihr sie mit bestimmten Reagenzien zusammenbringen müsst, um das fertige Produkt dann in eurer Garnison abzugeben. Dadurch erhaltet ihr jeweils fünf Fertigkeitspunkte und ihr könnt diese Möglichkeit zum Leveln bis Stufe 600 nutzen. Weitere berufsbezogene Gegenstände können ebenfalls erbeutet und in der Garnison gegen Garnisonsmaterialien abgegeben werden.

Im Übrigen könnt ihr alle Rezepte, die auf Draenor gefunden beziehungsweise erlernt werden können, mit Stufe 1 des jeweiligen Berufes herstellen. Als Belohnung gibt es beim Herstellen jedes Mal eine gehörige Menge an Fertigkeitspunkten.

Bedenkt, dass es sich hierbei um Informationen aus der Testphase handelt und sich bis zum Release noch einiges ändern kann.

Herstellungsberufe in Warlords of Draenor

Alchemie

Schmiedekunst

Verzauberkunst

Ingenieurskunst

Inschriftenkunde

Juwelierskunst

Lederverarbeitung

Schneiderei

Sammelberufe in Warlords of Draenor

Kräuterkunde

In Warlords of Draenor wird das Blümchenpflücken in World of Warcraft erneut ein wenig angenehmer gestaltet. So könnt ihr unabhängig von eurer Fertigkeitsstufe überall in WoW Blumen pflücken. Die Anzahl der gepflückten Blumen hängt hierbei allerdings von der Stufe ab, die ihr bereits in Kräuterkunde besitzt. Wenn euer Fertigkeitsskill niedriger ist als eigentlich für die entsprechende Blumenart benötigt, so erhaltet ihr Teile der Blume, die ihr dann zusammenfügen könnt. So geben zum Beispiel zehn Talador Orchid Petal eine Talador Orchid. Eine komplette Liste der Teile und unterschiedlichen Blumen könnt ihr auf der englischen Seite wowhead.com einsehen. In der Garnison hilft euch der Kräutergarten, in dem ihr täglich verschiedene Arten von Draenorblumen abernten könnt. Um diesen freizuspielen, müsst ihr bestimmte Quests in der Garnison erfüllen.

Bergbau

In Warlords of Draenor wird auch der Bergbau für Charaktere vereinfacht, so dass hier dasselbe System benutzt wird wie beim Sammelberuf Kräuterkunde. So könnt ihr Erzvorkommen überall auf der Welt abbauen, ohne dass dafür eine bestimmte Fertigkeitsstufe benötigt wird. Die Anzahl der erhaltenen Erze hängt hingegen von eurer Stufe ab, was bedeutet, dass ihr mehr Erze erhaltet, wenn eure Bergbau-Stufe bereits höher ist als in dem Gebiet, in dem ihr unterwegs seid, eigentlich notwendig. Wenn eure Stufe niedriger als angenommen ist, bekommt ihr auch hier Teile von Erzen, die ihr im Endeffekt zusammenfügen könnt. Eine komplette Liste der Erzfragmente könnt ihr auf der englischen Seite wowhead.com einsehen. In der Garnison hilft die Mine beim täglichen Erhalt von Erzen. Um die Mine freizuschalten, benötigt ihr Stufe 92 mit eurem Charakter und müsst zuvor ein paar Quests in eurer Garnison erfüllen.

Kürschnerei

Auch die Kürschner unter euch können sich darüber freuen, dass ihr in allen Zonen in World of Warcraft erlegte Tiere häuten könnt, egal welche Fertigkeitsstufe ihr in dem Beruf besitzt. Euer Skill in dem Beruf beeinflusst lediglich, wie viele Leder ihr von gekürschnerten Tieren erhalten werdet. Diese Mechanik gilt übrigens für alle Arten von Leder und Pelz in WoW. Durch die Scheune in eurer Garnison könnt ihr übrigens ohne schwierige Umwege an weitere Felle, Leder und auch Fleisch kommen. Auf Stufe 1 erhaltet ihr nämlich Zugriff auf die Eisenfalle, die ihr in der offenen Welt platzieren und wilde Tiere hineinlocken könnt. Zuvor müsst ihr gewünschtes Wildtier schwächen, so dass es ohne Probleme in der Falle verbleibt. Im Anschluss werden eure Mitarbeiter der Scheune den Rest erledigen und euch die gewünschten Materialien zur Verfügung stellen.

 

(Quelle: Vanion, Wowhead)

6 comments to Warlords of Draenor: Neue Catch-Up Mechaniken für Berufe

  • Arpha Arpha  says:

    Also prinzipiell finde ich diese neuen Methoden, Berufe zu leveln, eher suboptimal. Ich würde z.B. niemals Schmiedekunst mit drölf Mio. Geistereisenbarren leveln, wie es aktuell in MoP der Fall ist. Aber, da die Berufe in MoP sehr viele Mats von allen anderen Berufen benötigen, begrüße ich diese Änderung tatsächlich. Könnte das Farming in Grenzen halten. 😉

    • admin admin  says:

      Das hoffe ich doch mal sehr^^ keine Lust wieder stundenlang zu farmen aber mal sehen :)

      • Arpha Arpha  says:

        Das Farmen wird dennoch nicht ausbleiben… Du brauchst halt trotzdem von jedem anderen Beruf Mats wie Kräuter, Erze, Felle, Flasks, Sorcerous Earth/-Air/-Water etc., um iwas(!) herstellen zu können…

  • Shunsui Shunsui  says:

    Rischtisch!

  • Terlon  says:

    solange es billiger wird

    • Arpha Arpha  says:

      Nun ja, ‘billiger’ ist ein zweischneidiges Schwert … denn dann verdienen wir gleichzeitig vlt wen.iger im AH …

Leave a reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>